Beiträge zum Fachgebiet Arbeitsrecht

10.05.2011

Befristetes Arbeitsverhältnis bei Vorbeschäftigung

Der Abschluss eines befristeten Arbeitsverhältnisses kommt bekanntermaßen nur unter engen Voraussetzungen in Betracht. Unproblematisch sind die Fälle, in denen es einen Sachgrund für die Befristung gibt, etwa bei der Krankheitsvertretung. Der befristete Vertrag dauert dann so lange, bis der erkrankte Arbeitnehmer seine Arbeit wieder aufnehmen kann.
01.04.2011

Bundestag beschließt Änderungen bei der Arbeitnehmerüberlassung

In seiner 99. Sitzung am 24.03.2011 hat der Bundestag den Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes („Lex Schlecker“) beschlossen.
28.03.2011

Dankes- und Wunschformel im Zeugnis – ein Gebot der Höflichkeit?

Das LAG Düsseldorf hat mit Urteil vom 03.11.2010 entschieden, dass Arbeitgeber ein Arbeitszeugnis mit einer Formel abschließen müssen, die ihren Dank für geleistete Dienste und ihre Zukunftswünsche für den Arbeitnehmer zum Ausdruck bringt. Eine derartige Dankes- und Wunschformel gehöre zu einem anständigen Zeugnis und sei das Mindeste, was ein Arbeitgeber einem überdurchschnittlich beurteilten Arbeitnehmer schulde.
05.01.2011

Erfasst Betriebsübergang künftig auch Leiharbeitnehmer?

Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 21.10.2010 gehen im Fall einer Betriebsübernahme auch die Arbeitsverhältnisse von Leiharbeitnehmern auf den Erwerber über. Dies steht im Gegensatz zu der bislang in Deutschland geltenden Rechtsprechung.
22.12.2010

Weihnachtsgratifikation

Es ist Zeit, alte Vertragsmuster zu überarbeiten. Wie gerade das Bundesarbeitsgericht mit Urteil vom 08.12.2010 entschieden hat, haben Klauseln im Arbeitsvertrag endgültig ausgedient, die Zahlungen des Arbeitgebers als „freiwillig und oder jede rechtliche Verpflichtung“ bezeichnen und sie darüber hinaus als „jederzeit ohne Wahrung einer besonderen Frist widerrufbar“ darstellen. Ihr Ziel, die Entstehung eines Rechtsanspruchs zu verhindern, erfüllt eine solche Klausel nicht.