Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung – Frankfurt

07.10.2022 um 9:00 - 18:00 Uhr

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte*innen, insbesondere Fachanwälte*innen für Insolvenzrecht, Wirtschaftsprüfer*innen, Steuerberater*innen, Geschäftsführer*innen/Vorstände oder Bankmitarbeiter*innen mit Spezialzuständigkeit im Sanierungs- und Restrukturierungsbereich

Worum geht es?

Behandelt werden auf Grundlage aktueller höchstrichterlicher Rechtsprechung die Insolvenzgründe Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung und (drohende) Zahlungsunfähigkeit, die trotz ihrer großen zivil- und strafrechtlichen Bedeutung in ihren Grundstrukturen für die Beratungs- und Prozesspraxis nicht rechtssicher geklärt sind. Durch die gesetzlichen Änderungen aufgrund des am 01.01.2021 in Kraft getretenen Sanierungs- und Insolvenzfortentwicklungsgesetzes ist die unsichere Rechtslage noch verschärft worden.
Ein Schwerpunkt des Seminars ist die Behandlung der Haftungsrisiken für die Organe von Unternehmen in der Krise und ihre Berater/-innen sowie Wege zur Haftungsvermeidung.

Die Schwerpunkte:

* Die Unternehmenskrise und ihre Indikatoren
* Überschuldung und drohende Zahlungsunfähigkeit
* Bedeutung der Fortbestehensprognose
* Überschuldungsvermeidung
* Sanierungskonzepte
* Gesellschafterfinanzierung und ihre Risiken in der Unternehmenskrise
* Zahlungsstockung und (drohende) Zahlungsunfähigkeit
* Gefahren der Zahlungseinstellung
* Zahlungen nach Insolvenzreife und Gläubigerbenachteiligung
* Haftungsrisiken für Gesellschaftsorgane
* Haftungsgefahren der Sanierungsberatung

Wer referiert?

Dr. Ronald Begemann, Rechtsanwalt Hamburg
Dr. Klaus Matzen, Rechtsanwalt, Hamburg

Details

Datum:
07.10.2022
Zeit:
9:00 - 18:00
Anwalt
Dr. Klaus Matzen
Anwalt
Dr. Ronald Begemann

Veranstalter

DeutscheAnwaltAkademie
Webseite:
https://www.anwaltakademie.de