Annika Baasch

Annika Baasch

Rechtsanwältin | Fachanwältin für Medizinrecht

Fachgebiete:

Medizin- und Gesundheitsrecht

Schwerpunkte:

  • Krankenhausrecht
  • Vertrags(zahn)arztrecht
  • Berufsrecht der Heilberufe

vCard:

Vita

1987 geboren in Eutin
2007 – 2012 Studium der Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
10.2009-12.2010 Schwerpunktstudium: Gesundheitsrecht
seit 08.2012 Promotion im Medizinstrafrecht bei Prof. Dr. Andreas Hoyer, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
2012 – 2015 Hauptkorrektorin und Dozentin im Bereich des Individualunterrichts bei dem juristischen Repetitorium Hemmer
2013 – 2015 Referendariat in Schleswig-Holstein und Hamburg
seit 2016 Rechtsanwälte M&P Dr. Matzen & Partner mbB
Sprachen Englisch, Französisch
Aktivitäten Teilnahme am Dissertationsverbund „Innovatives Gesundheitsrecht“

Vorträge:

» alle Vorträge von Annika Baasch anzeigen

Beiträge:

31.03.2022

Zulassungswechsel entbindet nicht von der Fortbildungsnachweispflicht

Das Bundessozialgericht („BSG“) hat mit Urteil vom 04.11.2021 (Az.: B 6 KA 9/20) entschieden, dass die Pflicht zum Nachweis der Erbringung der Fortbildungspflicht gemäß § 95d SGB V auch besteht, wenn ein Vertragsarzt das Fachgebiet der Zulassung wechselt. Verletzt ein Vertragsarzt seine Fortbildungsnachweispflicht, ist die zuständige Kassenärztliche Vereinigung („KV“) zur Honorarkürzung verpflichtet.
18.11.2021

CAVE: Verjährung von Vergütungsansprüchen der Krankenhäuser zum Jahreswechsel 2021/2022

Zum Ende des Jahres 2021 müssen Krankenhäuser diesmal sowohl die (teilweise noch geltende) vierjährige Verjährungsfrist als auch die verkürzte zweijährige Verjährungsfrist im Auge behalten.
» alle Beiträge von Annika Baasch anzeigen

TEST

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.